Nalas Schrauber Blog / Sonstige ... alles, was man sonst so findet ...

Opel Astra F / mal eine andere Baustelle ... (4)

Nachdem nun der vordere Teil des Astra wieder komplett ist, geht es an die Restarbeiten. D.h. die hinteren Bremsen stehen noch auf der "Wunschliste". Die waren durch das lange Stehen in der Garage so richtig schön "festgegammelt" und 'mal eben austauschen war da nicht mehr so einfach. Außerdem waren - wie sich herausstellte - , die Bremszylinder auch nicht mehr dicht. Also: Alles neu!

 

Opel Astra F / 'mal eine andere Baustelle ... (3)

Und weiter geht's:

Nachdem das Frontblech wieder fest an seinem Platz sitzt und alles schön mit Rostschutz behandelt ist, geht es an die Montage der wichtigsten Teile.

- Lüfter, Ölschläuche (vom Automatikgetriebe) und Wärmefühler am Wasserkühler
- Nebelscheinwerfern in der Frontschürze
- Halterung an der rechten Seite der Frontschürze befestigen
- Verkabelung für Klimalüfter und Nebelscheinwerfer befestigen
- Frontschürze befestigen

Nun fehlt nur noch der rechte Scheinwerfer und dann geht es an die Restarbeiten ...

... to be continued :)

 

Opel Astra F / 'mal eine andere Baustelle ... (2)

... und weiter geht's:
Nachdem alle wichtigen Teile nun angekommen sind, geht es mit dem probeweisen Zusammenbau weiter. Das Trägerblech wird erst provisorisch angenietet. Dann kommt der Klimalüfter, der Klimakühler mit neuem Trockner und der Wasserkühler an seinen Platz. Mit ein bischen Nacharbeit schließt nun auch die Motorhaube wieder und auch der Frontgrill paßt.
Dann steht der vordere Stoßfänger auf dem Plan: Das Kunststoffteil hat es so richtig verzogen. Aber mit einer Heißluftpistole und ein wenig Geduld läßt sich auch das wieder so weit richten, dass der neue Träger sich einpassen läßt.
Nachdem die wichtgen Sachen vorbereit sind, wird erst einmal wieder alles demontiert. Nun geht es in die nächste Runde: Es darf geschweißt werden ... :)

to be continued ... :D

 

Opel Astra F / 'mal eine andere Baustelle ...

... was man kaputt macht, muß mann auch wieder reparieren. Aber mußte es denn ausgerechnet der Astra mit Klima sein, mit dem ich auf den Landrover Defender mit Anhängerkupplung aufgefahren bin? Scheinbar ja, denn neue Herausforderungen können ja nicht schaden ... :-/

Leider ist das ein Astra und kein Golf 2. Da ist nix mit Kühlergrill raus und Schloßblech abschrauben. Hier sind ist das, was kaputt gehen kann, freundlicherweise angeschweißt.

Da der Wasserkühler den Einschag zwar verzogen aber immehin ohne Undichtigkeiten überstanden hatte, war der Wagen zumindest noch fahrbereit und mit einem Scheinwerfer vom Schrotty und dem gerichteten Nummenrschild konnte man auch noch sehr gut fahren.

Aber auf die Dauer ist das naturlich nix und der nahende TÜV verlangt eindeutig nach tiefgreifenderen Maßnahmen.

Also erst 'mal einen Einkaufszettel schreiben:

  • Scheinwerfer rechts
  • Motorhaube
  • Frontschürze
  • Träger des Klimalüfters
  • Klimalüfter
  • Klimakühler
  • Wasserkühler

... und alle defekten Teile ausbauen. Hier ein paar Bilder:

to be continued ... :)