Nalas Schrauber Blog / VW Golf Country / Home Home / Zusammenfassung


 

Schieben und Tanken!

Naja, der Tank ist zwar fast leer, aber die paar Kilometer bis zur Scheune sind noch locker drin. Dachten wir! Denn die Tankuhr stand ja noch mitten im roten Bereich, und bei unserem Alltags-Golf war es locker genug, um bis zur Tankstelle zu kommen.

Und was ist? "Nala" fängt an zu ruckeln und versagt kurze Zeit danach komplett den Dienst, wo doch die Zapfsäule schon in Sichtweite ist! Da half nur noch schieben und beim nächsten Mal eher an die Tanke fahren. :D

So unterschiedlich können Golfs sein! :p

Tankuhr von "Nala": Jetzt aber schnell die nächste Tankstelle suchen ... !
Tankuhr von "Nala": Jetzt aber schnell die nächste Tankstelle suchen ... !

Tankuhr von Golf Bj.88: Der fährt noch ... !
Tankuhr von Golf Bj.88: Der fährt noch ... !
 

Scheibenwischer bleiben stehen ...

Die "Krankheit" hatte Nala ja von Anfang an:
Man machte den Scheibenwischer ganz normal an, und schon hatte man bei Regen wieder Durchblick. So weit, so gut.
Aber nach dem Ausschalten oder im Intervalbetrieb blieben die Wischer einfach irgenwo auf der Scheibe stehen. Echt lästig sowas :roll:

Der Wischerhebel war vom Vorbesitzer schon erneuert worden. Der war es dann wohl nicht. Also Relais für die Steuerung einfach 'mal gegen alle passenden Ersatzteile Nummer 19 oder auch 99 ausgetauscht. Aber nix wurde besser. :-/

Also ging es dann getreu dem Motto "...'mal eben schnell" an den Austausch des Wischermotors. Der lag ja schon griffbereit. :>>

Wie so oft, war es natürlich auch hier nix mit "schnell", denn wenn man schon einmal dabei ist, kann man ja auch noch den Wasserkasten vom Dreck der letzten 15 Jahre befreien und der Pollenfilter wartete ja auch schon lange im Regal auf seinen Einbau.

VW Golf Country Wasserkasten

Man wirft also bevor es so richtig losgeht noch einen Blick in die Anleitung für Selbstschrauber und stellt fest: Wischer abbauen, drei Schrauben bzw. Muttern lösen, Kabel abziehen und dann den Motor zusammen mit den ganzen Antrieb aus den Wasserkasten herausnehmen.

Klingt einfach, ist im Prinzip auch richtig, klappte aber leider so nicht. Denn im Laufe der Zeit (...der Golf 2 kanm ja '83 auf den Markt) hatte sich so einiges an Motorelektronik und damit auch an Kabeln in den Wasserkasten "eingeschlichen", das nun doch ein wenig den Weg versperrte.

Also 'raus mit dem ganzen Zeug, damit man auch gleich richtig den Kaltreiniger verteilen und die Kisten nach dem Ausspülen auch wieder richtig mit Pressluft trocknen kann.

Mit "schnell" war es also wieder 'mal nix. Und dann war da ja auch noch die Roststelle am Loch vom rechtenen Wischer, die erst noch vor dem Einbau versorgt werden mußte.

Nachdem alles wieder an seinem Platz war und der Motor auch perfekt lief, mußten nun nur noch die Wischerarme wieder drauf. Wenn man die schon 'mal in der Hand hat, kann man die ja auch gleich noch "schnell" ein wenig aufarbeiten ...

VW Golf Country Wasserkasten

Hat zwar wieder alles länger gedauert als geplant, aber $_Junior hatte wieder viel Spaß beim Schrauben! :D :D

 

VW Golf Country Blinkergläser

Eigentlich waren wir ja nur 'mal zum $_Schrotty gefahren, um nach Schaltern und Kleinteilen zu suchen.
Und dann grinsen uns da diese weißen Blinkergäser an, die beim Country im Original auch drin waren. Und das für ein paar Euro und gleich zum mitnehmen. Wieder ein paar Puzzelteile mehr! Glück muß man haben ... :)

Die Blinkergläser sind wieder "original".
Die Blinkergläser sind wieder "original".
 

VW Golf Country Rückleuchten

Die Rückleuchten waren beim Kauf leider auch nicht mehr die ersten. :|

Die dunklen TRESER Leuchten sahen zwar ganz gut aus, aber ein bischen mehr Originalität sollte es dann schon sein. Also haben wir uns ein Paar von Rückleuchten von Hella in Rot/Schwarz ersteigert und die TRESER Leuchten wieder verkauft. :D

Der wirkliche Kenner merkt natürlich sofort, dass diese Leuchten nicht so ganz original sind, denn der Country wurde ab Werk mit Rückleuchten ausgestattet, die keinen(!) Reflektor in der Mitte hatten.

Nala mit dunklen TRESER Rückleuchten
Nala mit dunklen TRESER Rückleuchten

Nala mit Rückleuchten von HELLA in Rot/Schwarz
Nala mit Rückleuchten von HELLA in Rot/Schwarz

Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor
Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor

Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor
Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor

Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor
Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor

Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor
Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor

Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor
Rückleuchte vom VW Golf Country ohne Reflektor
 

VW Golf Country / Federn hinten

Vor der ersten Ausfahrt im Frühjahr 2006 mußten noch die Sommerreifen wieder draufgeschraubt werden. Und wie ja im Forum schon einige Male zu lesen war, sollte man bei der Gelegenheit einen Blick auf die hinteren Federn werfen, die beim Coutry doch gerne 'mal brechen.

Volltreffer! :roll: Beide Federn waren an der oberen Windung gebrochen, ...

Die hinteren Federbeine sind ausgebaut.
Die hinteren Federbeine sind ausgebaut.

...und wie es nach den Ausbau zu sehen war, waren die Bruchstellen bei beiden quasi identisch.

Was man erst nach den Ausbauen sehen konnte: Der obere Federteller (191 512 113) auf der linken Seite hatte schon die besten Zeiten sich.

Die Dämpfer waren noch o.k. Aber die Federn, die Unterlagen und die Federteller mußten wohl durch 'was neues ersetzt werde. Aber 180 Euro nur für die Federn (191 511 115 Q)? Naja, die Federn vom G60 lagen ja noch im Keller. Das wäre einen Versuch wert.

Federn hinten
Fedeteller links und die letzte Windung der Federn hinten links und rechts

Die Federbeine sind wieder einbaubereit.
Die Federbeine sind wieder einbaubereit.

Wie sich im Laufe der Zeit herausstellen sollte, sind die Federn vom "normalen" 2-Türer G60 nicht so ganz die richtige Wahl. Diese Federn sind deutlich zu weich und der Restfederweg ist einfach zu gering.:-/ Für die nächsten Kilometer sollte es o.k. sein, aber eine andere Alternative mußte dann doch noch her.

Von Firma Fichtel & Sachs sollten die "SACHS Volkswagen 996 120" passen. Oder evtl. auch die Teile vom Audi A4 Avant Bj.99, die noch im Regal schlummer ... :p

Der Vollständigkeit halber hier noch eine Zusammenstellung Teilenummern für die originalen Serienteile für den Country:

  • Stoßdämpfer vorn: 191 413 037 A
  • Stoßdämpfer hinten: 191 513 035 B
  • Federn vorne: 191 411 105 AH
  • Federn hinten: 191 511 115 Q
  • Federteller hinten unten: 3A0 512 103
  • Federteller hinten oben: 191 512 113
  • Unterlage für Federteller hinten oben: 191 512 149A
  • Lagerring hinten oben: 191 512 335
  • Lagerring hinten unten: 191 512 333
  • Anschlagpuffer: 191 512 131A
  • Schutzrohr am Anschlagpuffer: 171 513 425
 

Bilder vom Wintertreffen 2005

Alleine zu schrauben ist ja o.k., aber dann immer alleine durch die Gegend zu fahren, das macht ja wohl nur begrenzt Spaß.

Aber das ist ja im Zeitalter des Internet nicht mehr wirklich ein Problem. Da finden sich immer irgendwie Gleichgesinnte.

Die hintere Stoßstange und die Schwelleverkleidungen hatte wir gerade noch rechtzeitig wieder angebaut. Also ging es mit der ganzen Family am in Richtung Harz. Das Wetter (Temperaturen knapp über 0°C und Regen) war zwar nur etwas für echte Fans, aber davon ließ sich keiner abschrecken! :D

Wintertreffen 2005 im Harz
Wintertreffen 2005 im Harz
Wintertreffen 2005 im Harz
Wintertreffen 2005 im Harz
Wintertreffen 2005 im Harz
 

Bilder vom Wintertreffen 2006

Nala war leider nicht angemeldet und die Zeit für die Vorbereitungen war wohl auch etwas kurz. :-/ Aber was soll's. Man findet immer eine Mitfahrgelegenheit und fotografieren macht ja auch immer wieder Spaß.
Also hieß es dann für $_Junior um mich zumindest am Samstag: auf nach Bad Harzburg! :D

Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006 Bilder vom Wintertreffen 2006
 

Ein Auto namens "Nala" ...

Nun sollte das Ding noch einen Namen haben.
O.k., von mir aus wäre es auch ohne gegangen, aber die Abstimmung hätte ich dann wohl verloren.
Zum Glück konnten wir uns auf "Nala" (...aus König der Löwen...) einigen.

Sieht doch ganz niedlich aus, auch wenn die Ähnlichkeiten mit dem Country eher zufällig sind.
Immerhin dürfte die Geländegängigkeit vergleichbar sein ... :D :D

Ein Auto namens Nala ...
Ein Auto namens Nala ...
Wenn die nur alle in den Koffer gepaßt hätten ... :-))
 

Technische Daten des VW Golf Country

Motor

  • 1,8 l Vierzylinder Motor
  • Motorkennung: 1P
  • Leistung: 98 PS(72 kW) bei 5400 U/min
  • Drehmoment: 143Nm bei 3000 U/min
  • Zündanlage: Digifant
  • geregelter Katalysator Euro-1
  • Kraftstoff: Normalbenzin, bleifrei
  • manuelles 5-Gang Getriebe
  • Getriebekennung: AXR
VW Golf Country 1P-Motor mit 98PS
VW Golf Country 1P-Motor mit 98PS

Antrieb

Fahrleistungen

  • 0-80 km/h: 8,2 s
  • 0-100 km/h: 12,3 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 155 km/h

Abmessungen

  • Länge: 4255 mm
  • Breite: 1705 mm
  • Höhe: 1555 mm
  • Radstand: 2480 mm
  • Spurweite: vorne 1435 mm
  • Spurweite: hinten 1443 mm
  • Bodenfreiheit: 180 mm
  • Wendekreis: 10,5 m
  • Gepäckraumvolumen: 280/1230 Liter
  • Anhängerlast: 1500 kg
  • Stützlastlast: 50 kg
  • Tankinhalt: 55 Liter
  • Sitzplätze: 4 (auch wenn 5 Gurte vorhanden sind!)

Räder und Reifen

Gewichte

  • Leergewicht(Grundausstattung): 1245 kg
  • Zul. Gesamtgewicht: 1640 kg
  • Zul. Achslasten vorn: 870 kg
  • Zul. Achslasten hinten: 810 kg

Verbrauch lt. Werksangabe

  • bei konstant 90 km/h: 8,5 l
  • bei konstant 120 km/h: 11,4 l
  • im Stadtzyklus: 11,9 l
VW Golf Country an der Tankstelle
VW Golf Country an der Tankstelle

Beim Motor gab es ab Werk auch noch ein paar Sondereinbauten wie den GTI mit 107PS, von denen ich zumindest ein Exemplar schon gesehen habe.

Es soll ja auch Normalversionen mit 80PS Dieselmotor und Chrom Modelle mit 129PS 16V Motor ab Werk gegeben haben. Wer hat so etwas schon 'mal gesichtet?

Nachträglich umbauen läßt sich da ja einiges. 16V oder G60 unter der Haube ist ja auch 'was tolles (siehe Umbauten) :D

 

Das Spiel beginnt ...

Noch bevor die Nummernschilder angeschraubt wurden, waren die ersten Arbeiten fällig. Aber das war ja vorher klar. Wenn man sich einen 12 Jahre alten Wagen zulegt, gibt es halt was zu tun:

  • Der Einsatz im Amaturenbrett war neben dem Lichtschalter durchgebrochen
    (wie schafft man das?).
  • Die Schaltuhr von der Standheizung hing wackelig neben dem Radio.
  • Das Außenthermometer löste sich vom sich langsam zersetzenden Teppichklebeband auf der Mittelkonsole.

Also alle Schalter und das Radio rausgebaut, von $_Schrotty die passenden Ersatzteile besorgt und schon konnte es losgehen. &#59;)

Golf Country
Golf Country
Golf Country
 

Nalas erste Fahrt

Nachdem die Schilder nun endlich dran waren und auch der Innenraum wieder an einen Stück war, konnte es an 15.10.2004 endlich zur ersten kleinen Ausfahrt durch und um den Deister gehen. B)

Ein völlig neues Fahrgefühl, wenn man bis dato nur einen "normalen" Golf gewohnt war! :>>

Nala's erste Fahrt
 

Gesucht und gefunden ...

Ein VW Golf Country sollte es werden. Nicht als Alltagsauto, sondern eher als Hobby. Also ging die Suche nach einem geeigneten Exemplar los. Es wurden laut Steyr insgesamt nur 7.735 Fahrzeuge dieser Art gebaut. Und das machte die Suche nach einem brauchbaren Country nicht gerade leichter.

Wunderkisten mit Beulen und einigen mehr oder weniger gut versteckten Roststellen und bei Bedarf auch mit Biotop auf den Fußmatten oder nach Wunsch auch Kofferraum, sowas war immer wieder zu finden.
Ärgerlich nur, wenn man für diese Feststellung ein paar hundert Kilometer gefahren war, weil der Verkäufer den Wagen am Telefon und/oder im Internet als so toll beschrieben hatte. :roll:
Der Golf 2 hält zwar einiges aus, aber wie bei allen Dingen hängt die Lebenserwartung auch hier von der Pflege ab.

Erstaunlich war dann das Ergebnis: In ganz Deutschland gesucht, und zwei Dörfer weiter gefunden. So sind wir dann nach einiger Suche zum "neuen" Spielzeug gekommen.

Und am 12.10.2004 war es dann endlich da:

Golf Country
Golf Country

Die Aufkleber hatte er wohl irgenwann 'mal verloren, und die Felgen waren auch nicht mehr die originalen. Aber der Rest sah nach 12 Jahren doch recht gut aus. :D

 

Eine "Baustelle" für alle ...

Da heißt es immer, ein Auto ist eine reine Männersache. Falsch!

Wenn ich mir die Fotosammlung der letzten Jahre so ansehe, scheint das Vorurteil nicht immer so zu passen. :)

Nalas Schrauber Blog
...in dem Kabelgewirr finden sich Frauenhände deutlich besser zurecht.
Nalas Schrauber Blog
...den jugendlichen Tatendrang soll man ja auch nicht bremsen.
Nalas Schrauber Blog
...und auch für die Kleinsten findet sich immer eine passende "Baustelle".

Werde 'mal weiter durch das Bilderachiv stöbern, das ist wohl der beste Start für den Blog.